Startseite

Die Wuerde des Menschen ist (immer noch nicht) unantastbar...

Gewaltlos.de beteiligt sich mit Aktion am „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“

Im 4. Jahr in Folge steht Gewaltlos.de am 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ an der Seite Vieler, um mit einer deutschlandweiten Plakatkampagne auf den bedrohlichen Anstieg von alltäglicher und „unsichtbarer“ Gewalt aufmerksam zu machen. In 81 Städten wirbt der Verein nicht nur für sein Angebot, sondern positioniert sich damit für einen respektvollen, gewaltfreien Umgang und den Schutz und die Würde aller Menschen in unserem Land. Ganz gleich ob Frau oder Mann. #orangetheworld

Seit der Sommerpause verzeichnet Gewaltlos.de als überregionale Chatberatung für Mädchen und Frauen mit Gewalterfahrungen eine Verdoppelung an Besucherinnen.

Weiterlesen …

Das neue SkF-Mosaik ist da!

...schauen Sie gleich in die neue Ausgabe des SkF-Mosaiks, das neue Heft 02/2020 ist frisch herausgekommen. Alle Neuigkeiten und anstehende Aktionen, klicken Sie hier zum Weiterlesen!

Vorstand ueberrascht Mitarbeiter mit Vitaminspritze

Ende Oktober überraschte der SkF-Vorstand die Mitarbeiter/innen in den einzelnen Einrichtungen mit einer kleinen Vitaminspritze, um Danke zu sagen für die hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität während der aktuellen Pandemielage. Die Umsetzung kurzfristig erlassener neuer Verordnungen stellt die Mitarbeiter/innen immer wieder vor große Herausforderungen.

Projekt Casa Krefeld, Breite Straße 80 in Krefeld

Die Stadt Krefeld hat in einer Kooperation mit der privaten Grundbesitz Bettina Weitzel-Bettschart, (nachstehend GBW) ein Pilotprojekt unter dem Titel „Casa Krefeld“ ins Leben gerufen.

Dieses Projekt wird seit einem dreiviertel Jahr erfolgreich und routiniert vom SkF e.V. (Sozialdienst katholischer Frauen e.V.) als Träger betrieben, der in Krefeld bereits viele Einrichtungen für die Betreuung von Kindern betreibt.

Entstanden ist dieses Projekt durch eine Qualifizierungsmaßnahme der Volkshochschule und die private Initiative von Bettina und Jörg Weitzel.

Weiterlesen …

Treffen mit Ehrenamtlichen am Rhein

Am 10.09.2020 fand der erste Ausflug in Coronazeiten nach Mündelheim statt und für die fünf willigen Damen und der kleinen Hündin Lotte war es ein schöner Nachmittag. Als Treffpunkt hatten wir das Bauerncafé Ellerhof gewählt, wo sich die Gruppe bei Kaffee und Kuchen kennenlernte.

In der kleinen Runde entwickelten sich angeregte Gespräche, weniger über die Pandemie, als vielmehr über die Aufgaben dieser Ehrenamtlichen im SkF. Es wurden Erfahrungen ausgetauscht, und da sich alle im Bereich Familienpaten engagieren, verflog die Zeit im Nu.

Anschließend erzählte Frau Spang, die im Vorstand tätig ist, einiges über das ehemalige Bauern- und Fischerdorf Mündelheim. Beim Spaziergang zum Rheindamm berichtete sie über den Hochwasserschutz dieser Gemeinde, die durch die Rheinschleife an drei Seiten vom Fluss umspült wird. Alle waren begeistert vom Blick auf den Rhein mit seinen vorgelagerten Auen, dem regen Schiffsverkehr und dem Krefelder Rheinhafen im Hintergrund.

Der Mix von Natur, Industrie und Esskultur war gelungen, wie sich die Teilnehmerinnen zum Schluss äußerten. Und ich glaube, auch Lotte ist auf ihre Kosten gekommen.

Der neue SkF-Jahresbericht 2019 ist da!

...schauen Sie gleich in den Jahresbericht 2019 mit allen Infos, was im SkF 2019 geschehen ist. Hier finden Sie alle Ereignisse und eine Jahresrückschau in neuem Layout, klicken Sie hier zum Weiterlesen!

SkF freut sich ueber Spende von Zonta

Der SkF freut sich über eine großzügige Spende des Zonta-Clubs in Höhe von 15.000 Euro für das Projekt im Rahmen des Gewaltschutzes, in dem zwei Schutzwohnungen für von Gewalt betroffene Frauen mit ihren Kindern vorgehalten werden. Die Wohnungen sind dem Frauen- und Kinderschutzhaus des SkF angegliedert. „Wir möchten von Gewalt betroffenen Frauen den Weg in ein sicheres und selbstbestimmtes Leben damit ermöglichen.“ berichtet Martina Stall, Präsidentin des Zonta-Clubs. „Im Vorjahr konnten wir bereits eine Anschubfinanzierung durch unsere Benefizveranstaltung realisieren. Nun sind wir sehr stolz die Frauen in den Wohnungen bei ihrem Neustart zu unterstützen.“ sagt Bärbel Wabnik, Vorsitzende des Vereins der Freunde von Zonta International, Krefeld e.V.

Der Zonta-Club Krefeld hat dem SkF im November 2019 im Rahmen seiner traditionellen Benefiz-Veranstaltung zum zweiten Mal eine Spende für das Projekt der Schutzwohnungen für von Gewalt betroffene Frauen gesammelt. Insgesamt kam so eine Gesamtspende von 15.000 Euro zusammen.

Das neue SkF-Mosaik ist da!

...schauen Sie gleich in die neue Ausgabe des SkF-Mosaiks, das neue Heft 01/2020 ist frisch herausgekommen. Alle Neuigkeiten und anstehende Aktionen, klicken Sie hier zum Weiterlesen!

Frauenhaus erhaelt grosszuegige Sachspende von IKEA

Das Frauen- und Kinderschutzhaus des SkF Krefeld erhält von IKEA eine großzügige Sachspende im Wert von rund 2.000 €. Der SkF konnte Haushalts- und Einrichtungsgegenstände sowie Bettwaren aus einer umfangreichen Sortimentsliste auswählen und damit Frauen und Kinder unterstützen, die häuslicher Gewalt ausgesetzt waren.

Martina Müller-West, Leiterin des Krefelder Frauen- und Kinderschutzhauses, freut sich, dass sie den Frauen, die nach dem Aufenthalt im Frauenhaus in ein neues, selbstbestimmtes Leben aufbrechen, noch eine kleine Erstausstattung für ihre eigene Wohnung mit auf den Weg geben kann.

In der aktuellen Corona-Krise unterstützt IKEA u.a. Gemeinschaftsunterkünfte für Frauen und Kinder im Rahmen des landesweiten Soforthilfe-Programms „Wir packen das gemeinsam – IKEA schnürt Hilfspakete vor Ort“.

Arbeitslosenzentrum spendet Gesichtsmasken fuer SPFH

Das Arbeitslosenzentrum Krefeld hat für die Schutzausstattung der ‚Sozialpädagogischen Familienhilfe‘ des SkF über 20 Gesichtsmasken selbst gefertigt und gespendet.
Die Sozialpädagogische Familienhilfe ist die aufsuchende Familienhilfe für Familien: sie wird vom Jugendamt beauftragt in Fällen, in denen Familien Unterstützung und Hilfestellung in der Bewältigung ihres Erziehungsauftrages benötigen, nicht selten auch in dringend notwendigen Fällen!
Die pädagogischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Sozialpädagogischen Familienhilfe sind deshalb unterstützend bei den Familien in den Wohnungen und sind damit einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt.
Da dieser Teil der Schutzausrüstung, die Schutzmasken, zwar bestellt - aber noch nicht geliefert wurden, hat nun die Initiative des Arbeitslosenzentrums Krefeld dem SkF aus der Not geholfen.
„Mit über 20 selbstgenähten Nasen-Mundmasken unterstützt das Arbeitslosenzentrum die wichtige Arbeit der Sozialpädagogischen Familienhilfe sehr gut. Dadurch können die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sich und die betreuten Familien vor Infektion besser schützen. Wir danken dem ökumenischen Arbeitslosenzentrum sehr für diese praktische Hilfe!“, so Anne Schneider, Vorsitzende des SkF Krefeld.

Aktuelle Infos vom SkF

Ab dem 04.05.2020 ist die Geschäftsstelle wieder zu den normalen Öffnungszeiten für Publikumsverkehr geöffnet, jedoch nur unter einigen Hygienemaßnahmen. Diese werden vor Ort bekannt gegeben.

Wir bitten bei Anfragen zu Sozialberatung etc. um telefonische Kontaktaufnahme unter 02151/ 6337-0 oder Email an beratungsdienst@skf-krefeld.de

 

Bleiben Sie gesund!

Ausstellung des Hannah-Arendt-Gymnasiums

Der Kunstkurs der 10. Jahrgangs des Hannah-Arendt-Gymnasiums war zum Thema Portraits kreativ. Die Kooperation zwischen dem Hannah-Arendt-Gymnasium und dem SkF Krefeld besteht im Bereich der Übermittagsbetreuung bereits seit vielen Jahren.

Auf Anfrage vom SkF erklärte sich die Kunstlehrerin Frau Malzahn mit ihrem Kunstkurs bereit, über 20 Bilder zu erarbeiten, die den Fokus auf abstrakte Portraits legte. Dabei sind vielseitige, sehr kreative und interessant anzusehende Werke herausgekommen. Die Ausstellung in den Räumen der Geschäftsstelle des SkF Krefeld, Blumenstr. 17-19 können für 6 Monate in den Öffnungszeiten bestaunt werden. Die Jugendlichen erhielten bei dem Besuch ihrer eigenen Bilderausstellung ein kleines Dankeschön und lobende Worte von SkF-Vorsitzender Anne Schneider.

Besichtigung der Ausstellung möglich, Mo-Do 9-12 und 13-17h, SkF, Blumenstr. 17-19

One Billion Rising am 14.02.2020

Jede 3. Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt. 

Jede 3. Frau, das sind eine Milliarde Frauen (one billion), denen Gewalt angetan wird.

Solidarische Menschen aus Krefeld und Umgebung werden zum 8. Mal in Folge tanzend ein Ende dieser Gewalt gegen Frauen und Mädchen fordern.

Am Freitag, den 14.02.2020  lädt die Frauenberatungsstelle Krefeld e.V in Kooperation mit Anne Schroers und Sabine Kreuer (Tanzlehrerinnen), Karin Böskens (Taiji-Lehrerin), Anja Cäsar (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen), Liane Rogy (Gesang) und Aidara Seck (Trommler) um 17 Uhr auf den Neumarkt in Krefeld zur diesjährigen ONE BILLION RISING Aktion ein.
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen "Spreng die Ketten" als deutsche Version der Hymne des ONE BILLION RISING und der dazugehörige gemeinsame Tanz, welcher durch die Tanzlehrerinnen angeleitet wird (http://www.onebillionrising.de/musik.

Burgsanierer zu Gast im Kraehennest

Am 22. Januar besuchten Damen der „Burgsanierer Hüls“ die Tagesgruppe „Krähennest“ des Sozialdienstes katholischer Frauen  e.V. Krefeld.

Seit einigen Jahren dürfen sich die 18 Kinder im „Krähennest“ über den Spendenerlös aus den Ständen des Adventsbasars auf der Hülser Burg freuen.  Die ehrenamtliche Arbeit der Hülser Gruppe wird für die Ferienfahrt der Kinder eingesetzt. Ohne die tatkräftige Unterstützung wäre es nicht möglich, den Krefelder Kindern, die im „Krähennest“ sozialpädagogisch gefördert werden, eine Ferienfahrt zu ermöglichen.

Bei einem gemeinsamen Frühstück gab es viel Gelegenheit, die Arbeit zu erklären und konkret zu zeigen, wofür die Spenden eingesetzt wurden.

Das Team der Tagesgruppe „Krähennest“ bedankt sich bei den Hülsern für die freundliche Unterstützung und das Interesse an der pädagogischen Arbeit.